21.02.2017
|

Aktuelles aus der Region

 


17.02.2017, 15:52 Uhr

Foto: Symbolbild

Ansbach | Hortplatz-Streit vor Gericht

Um Arbeit und Kinder unter einen Hut zu bekommen, suchen viele Eltern aus ganz Mittelfranken dringend einen Hortplatz. Doch immer wieder gibt es von den Einrichtungen Absagen. Ein Elternpaar aus Thon hat nun am Verwaltungsgericht Ansbach dagegen geklagt - und sich auch hier eine Absage eingeholt.
Die Eltern beantragten für ihr Kind ab September einen Platz in einem städtischen Hort. Doch die Einrichtung sagte ihnen ab. Nun zogen die Eltern vor Gericht. Sie beklagen, dass das Vergabeverfahren für Hortplätze nicht transparent genug sei. Außerdem wäre das Angebot bei 82 Anträgen und lediglich 19 freien Plätzen nicht bedarfsgerecht. Die Stadt begründete die Absage mit der Größe der Einrichtung. Ähnlich sehen es jetzt auch die Richter. Die Stadt habe im Rahmen ihrer Kapazität angemessen verteilt.

 


_____________________________________________________________________________________


 

Kommentare

Keine Kommentare

 

Artikel kommentieren

 
 
 
 
 
 
     
 
 

* - Pflichtfeld