A 6 Aurach | Trotz Verbot überholt

Symbolbild

Zu einer tonnenschweren Fahrerflucht ist es jetzt auf der A6 bei Aurach gekommen. Eine LKW-Fahrerin fährt mit ihrem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Nürnberg. Zwischen Feuchtwangen-Nord und Aurach überholt sie dann ein weiterer Sattelzug auf der linken Seite, trotz Überholverbot. Da er laut Polizei zu wenig Abstand einhält, fährt der osteuropäische Trucker ihr den Seitenspiegel ab. Er fährt erstmal weiter, die Verkehrspolizei Ansbach kann ihn dann aber kurze Zeit später anhalten. Der Fahrer muss eine Sicherheitsleistung hinterlegen, dazu noch einen Bevollmächtigten benennen und kann dann endgültig weiterfahren. Der Schaden liegt bei gut 2.500 Euro.