A 6 | tödlicher LKW-Unfall

Symbolbild

Heute Morgen ist es auf der A6 zwischen dem Dreieck Roth und Nürnberg-Langwasser zu einem besonders tragischen Unfall gekommen. Zwei Sattelzüge fahren aufeinander auf, ein Fahrer kann sich nicht mehr aus seiner Kabine befreien und stirbt in den Flammen. Auch noch ein nachfolgendes Auto prallt in die Unfallstelle. Zwei Unfallbeteiligte werden leicht verletzt. Mittlerweile laufen die Aufräumarbeiten - wie lange noch, ist laut Polizei noch nicht absehbar. Schon vor Feuchtwangen werden die Verkehrsteilnehmer mittlerweile auf die vollgesperrte Autobahn bei Nürnberg-Langwasser hingewiesen, mit der Bitte, über die A7 Richtung Würzburg und dann auf die A3 zu fahren.