A 6 | Unfall mit Folgen

Foto: Symbolbild

Der LKW-Unfall mit Vollsperrung auf der A6 zwischen Aurach und Feuchtwangen-Nord wird tausenden Verkehrsteilnehmern bis in den Vormittag wohl noch viel Geduld abverlangen. Nach neuesten Informationen der Verkehrspolizei wird sich die Fahrbahnreinigung bis mindestens zehn Uhr hinziehen. Ein LKW hatte kurz vor Mitternacht die Mittelleitplanke durchbrochen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Rund 600 Liter liefen aus und wurden durch vorbeifahrende Autos über weite Strecken verteilt. Die Autobahndirektion ließ eine spezielle Reinigungsmaschine kommen, die fast in Schrittgeschwindigkeit vorankommt.