A6 Nürnberg | Verkehrsbehinderungen durch Lastwagenbrand

Symbolbild

Ein LKW hat seit den frühen Morgenstunden den Verkehr auf der A6 zwischen Nürnberg-Süd und Nürnberg-Langwasser blockiert. Es ist etwa halb drei in der Früh, als der Fahrer an seinem Auflieger Feuer entdeckt. Er stoppt und ruft die Feuerwehr. Der Fahrer selbst erleidet zudem eine Rauchgasvergiftung. Für die Löscharbeiten musste die Polizei die A6 vorübergehend sperren. Die Bergungsarbeiten dauerten dann noch bis zum Vormittag, auch dabei gab es immer wieder kilometerlange Staus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 200.000 Euro.