A 7 | Dauer-Vollsperrung auf A7

Symbolbild

Der schwere LKW-Unfall auf der A7 hat bis in den Nachmittag auf der Autobahn zwischen Wörnitz und dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim für eine Vollsperrung gesorgt. In den frühen Morgenstunden schrammt der LKW auf Höhe einer Baustelle an einer Betonleitwand entlang. Sein Tank reißt auf und der gesamte Anhänger fängt Feuer. Zudem hatte der LKW Pflanzenschutzmittel geladen. Ein Gefahrgutzug der Feuerwehr musste zusätzlich anrücken und verteilte auch an die übrigen Einsatzkräfte Schutzanzüge und Atemschutzmasken. Weil in der Hitze auch der Belag aufplatzte, musste erst neu geteert werden, bis die Autobahn gegen 16 Uhr endlich wieder frei war.