A6 | Aus dem Staub gemacht

Weil ein LKW-Fahrer trotz eines Unfalls auf der A6 Richtung Heilbronn einfach weiter gefahren ist, sucht die Verkehrspolizei Ansbach jetzt nach Zeugen. Es ist gegen sechs Uhr früh als der LKW Dienstagmorgen zwischen Neuendettelsau und Lichtenau von der Fahrbahn abkommt. Er rammt fünf Leitpfosten und beschädigt noch einen Abwasserkanal, so dass die Polizei den Schaden auf rund 13.000 Euro schätzt. Tiefe Reifenspuren im Bankett belegen, dass es sich um einen Sattelanhänger gehandelt haben muss. Einige Fahrzeugteile sind bei dem Unfall auch abgefallen. Zeugen können sich an die Ansbacher Verkehrspolizei wenden.