A6 | Folgenschwerer Unfall

Foto: Symbolbild

Heute Nacht hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A6 mit zwei LKW ereignet. Ein LKW-Fahrer wurde schwer verletzt. Die Autobahn zwischen Feuchtwangen-Nord und Aurach war von Mitternacht bis heute früh sechs Uhr Richtung Heilbronn komplett gesperrt.

Ein Kraftfahrer fährt einem LKW der US-Armee auf und wird in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Aurach, Weinberg, Schnelldorf und Wörnitz rücken an. Mit schwerem Gerät wird der Fahrer geborgen. Außerdem liefen etliche Liter Kraftstoff aus. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es darum zu Behinderungen. Spezielle Bergefahrzeuge rückten an, um die beiden LKW abzuschleppen. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 120.000 Euro.