A6 Herrieden | Junge Asylsuchende aufgegriffen

Symbolbild

Eine Streife der Verkehrspolizei hat jetzt einen ungewöhnlichen Einsatz an der Anschlussstelle Ansbach auf der A6 gehabt. Als sie gerade den Verkehr beobachten, hält vor ihnen ein Sattelzug. Der Fahrer erklärt, dass er seit einiger Zeit ein Schreien und Klopfen gehört hat. Als die Polizisten den Laderaum öffnen, finden sie unter dem Dach sechs Afghanen zwischen 16 und 21. Wie sich bei Befragungen herausstellt, hat der Fahrer in der Nacht in Rumänien eine längere Pause gemacht. In dieser Zeit sind die Asylsuchenden wohl auf das Fahrzeug geklettert und haben sich dort versteckt. Sowohl gegen den Fahrer, als auch seine Mitfahrer laufen Ermittlungen. Die jungen Afghanen sind von der Polizei mit Essen und Getränken versorgt worden und kommen im Laufe des Tages in Einrichtungen in Zirndorf und Nürnberg.