A6/Herrieden | Zugmaschine in Flammen

Ein LKW-Fahrer hatte jetzt auf der A6 bei Herrieden ein sehr unschönes Erlebnis. Wie die Verkehrspolizei berichtet bemerkt er, dass der Motor seiner Zugmaschine brennt. Er stellt seinen Sattelzug auf dem Standstreifen ab und beginnt zu löschen, dabei erleidet er eine Rauchgasvergiftung und muss ins Krankenhaus. Die Feuerwehren bringen den Brand dann schnell unter Kontrolle. An der Zugmaschine entsteht ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Der Auflieger samt Ladung bleibt unbeschädigt.