A6 | mit 200 Sachen geblitzt

Symbolbild

Den Start in die neue Woche hat die Ansbacher Verkehrspolizei für eine Geschwindigkeitskontrolle auf der A6 zwischen Lichtenau und Neuendettelsau genutzt. Hier gilt Tempo 120. Rund hundert Fahrer erwischten die Beamten mit zu viel Tempo. Einer war der Schnellste - mit sage und schreibe 200 km/h raste er am Blitzer vorbei. Macht sechshundert Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg - und drei Monate Fahrverbot. Die Verkehrspolizei weist vor diesem Hintergrund noch einmal darauf hin, dass gerade die Fahrgeschwindigkeit über Leben und Tod entscheiden kann.