A6 Nürnberg | Schneewand und spiegelglatte Fahrbahn

Symbolbild

Wie tückisch und gefährlich das wechselhaft Winterwetter sein kann, zeigt uns die schlimme Massenkarambolage auf der A6 hinter Nürnberg. Wie berichtet sind dort durch plötzlichen dichten Schneefall fast 20 Fahrzeuge kollidiert. Ein Mensch ist dabei gestorben, 25 wurden zum Teil schwer verletzt. Augenzeugen berichten, von einer Schneewand, die sich in Sekunden gebildet hätte. Ein Leichtverletzter sagt, er habe plötzlich nur noch Bremslichter gesehen, es sei unmöglich gewesen auf die Kollision zu reagieren. Die A6 zwischen dem Kreuz Altdorf und Alfeld wird wohl noch bis in den Abend hinein komplett gesperrt bleiben.