A6 | Unfall am Stauende

Foto: Symbolbild

Ein älterer Autofahrer hat bei einem Verkehrsunfall auf der A6 bei Aurach noch einmal großes Glück gehabt. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens staut es sich und der 81-Jährige muss stoppen. Ein LKW-Fahrer erkennt die Situation zu spät, und rammt ihn nahezu ungebremst. Der Wagen des 81-Jährigen schleudert fast 50 Meter nach vorn und bleibt auf der linke Fahrspur stehen. Der Autofahrer kommt mit nur leichten Verletzungen davon. Sein Wagen ist nur noch Schrott. Sachschaden: rund 30.000 Euro.