A6 | Unfall mit fast 200 Sachen

Symbolbild

Am späten Abend ist ein Autofahrer anscheinend in halsbrecherischem Tempo und trotz regennasser Fahrbahn über die A6 gerast. Wie die Verkehrspolizei Ansbach schildert, ist der Mann wohl mit über 190 Stundenkilometern auf Höhe des Parkplatzes "Silberbach-Süd" unterwegs. Als plötzlich ein LKW auf die linke Fahrbahn wechselt, verliert er die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen überschlägt sich und landet als Wrack mit Totalschaden mitten auf der Fahrbahn. Zum Glück kommt der Fahrer ohne schwere Verletzungen davon. Allerdings entdecken Einsatzkräfte bei ihm drogentypische Anzeichen. Der Mann verweigert zwar einen Drogenschnelltest. Dafür ließen sich in seinem Auto Spuren synthetischer Drogen sicherstellen.