A7 Feuchtwangen | Diesel in Bach gelaufen

Symbolbild

Wegen eines Metallteils auf der Autobahn wurde ein Bach mit Diesel verunreinigt. Ein LKW ist auf der A7 zwischen Feuchtwangen-West und dem Autobahnkreuz unterwegs, als er das Metallteil überfährt. Es durchschlägt seinen Dieseltank und der Lastwagen verliert auf eine Strecke von ca. 500 Metern Sprit. Der Fahrer bringt den Sattelzug neben einem angrenzenden Bach zum Stehen. Rund 600 Liter Diesel geraten so in den Bachlauf. Das Wasserwirtschaftsamt und die Autobahnmeisterei kümmerten sich um die Reinigungs- und Hubarbeiten. Auch die Freiwilligen Feuerwehren Schnelldorf und Feuchtwangen waren im Einsatz. Es entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.