A7 | Mit Alkohol auf der Autobahn

Foto: Symbolbild

Bei einem Überholvorgang ist es am Sonntag auf der A7 bei Rothenburg zu einem Unfall mit insgesamt drei Autos gekommen. Ein Wagen wechselt auf die linke Fahrspur um einen anderen zu überholen, das Auto dahinter kann nicht rechtzeitig reagieren und fährt auf. Dadurch gerät der Überholende ins Schleudern und prallt gegen einen Wagen auf der rechten Fahrbahn. Der landet dadurch in der Böschung und musste von der Rothenburger Feuerwehr geborgen werden. Bei der Unfallaufnahme stellt sich heraus, dass der Auffahrer betrunken am Steuer saß. Sein Führerschein wurde eingezogen. Der Gesamtschaden liegt bei rund 30.000 Euro.