A7 Uffenheim-Langensteinach | PKW-Brand mit Kettenreaktion

 

Zu einer gefährlichen Kettenreaktion ist es jetzt auf der A7 nahe Uffenheim-Langensteinach gekommen. Als eine alarmierte Streife zu einem brennenden Auto eilt, steht der mit Flüssiggas betriebene Wagen schon im Vollbrand. Die beiden Insassen haben sich bereits in Sicherheit gebracht. Während der Löscharbeiten ist die Autobahn kurzzeitig gesperrt und es staut sich. Ein 80-jähriger Fahrer übersieht hier das Stauende und knallt in einen Kleinwagen. Durch die Wucht des Aufpralls kracht wiederum der Kleinwagen in das davorstehende Auto. Die Insassen der Fahrzeuge kommen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.