A7 | Zwei Unfälle in kurzer Zeit

Auf der A7 bei Feuchtwangen-West sind gleich zwei Unfälle nacheinander passiert. Ein junger Fahrer bemerkt zu spät ein vor ihm fahrendes Auto mit Anhänger. Er fährt auf und schleudert mit seinem Wagen gegen die Planke. Auf dem Seitenstreifen kommt er zum Stehen. Die Polizei sichert die Unfallstelle ab. Auf der linken Spur fahren die Autos langsam vorbei. Ein anderer Fahrer schätzt die Geschwindigkeit aber falsch ein. Es kracht ein zweites Mal. Insgesamt entstand bei den Unfällen ein Schaden von rund 44.000 Euro.