AK Nürnberg Süd | Dramatischer Unfall – Personen auf Fahrbahn

Symbolbild

Das war eine schlechte Idee: am Autobahnkreuz Nürnberg-Süd sind mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden, die ein Pannenauto geschoben haben. Hinter ihnen fuhr ein rumänischer PKW extrem langsam, um das Ganze abzusichern. Das bemerkt ein 20-jähriger Autofahrer zu spät und knallt auf den PKW, der wird durch die Wucht wiederum auf das Pannenfahrzeug gestoßen und erfasst dabei auch die schiebenden Leute. Sie kamen in verschiedene Krankenhäuser. Neben den Rettungsdiensten war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der entstandene Blechschaden beläuft sich auf ca. 17.000 Euro.