Allersberg | Fahrradfahrer gegen Blitzer

Symbolbild

Ausgerechnet ein Fahrradfahrer hatte wohl etwas gegen eine Geschwindigkeitsmessung der Polizei an der Staatsstraße 2237 bei Allersberg. Der 19-Jährige hält an dem Blitzer und stößt das ca. 17 Kilo schwere Gerät samt Stativ um.

Als der Messbeamte dazukommt und ihn darauf anspricht, ergreift er die Flucht. Der Polizist nimmt mit seinem Wagen die Verfolgung auf und kann ihn nach etwa 3 Kilometern aufhalten. Das Motiv des Radlers ist zwar nicht bekannt, aber ihn erwartet jetzt eine Anzeige. Sein Glück ist aber, dass das Messgerät nicht kaputt gegangen ist, sonst hätte er den Wert von ca. 40.000 Euro auch noch abbezahlen müssen.