Altdorf/Schwabach | Junge Frau wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommen

Symbolbild

Die Kripo Schwabach ermittelt aktuell im Fall eines Wohnungsbrandes in Feucht und hat jetzt eine junge Frau festgenommen. Die 24-Jährige Mieterin ist dringend tatverdächtig, das Feuer vorsätzlich gelegt zu haben. Die Frau wurde einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erließ einen U-Haftbefehl.

Anfang März war es zu dem Brand in der Wohnung in Feucht gekommen. Dabei war ein Schaden von etwa 95.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Im Rahmen der Ermittlungen war die 24-Jährige Mieterin ins Visier der Schwabacher Brandermittler gekommen. Schon am Brandort gab es Zweifel, dass es sich bei der Ursache um einen technischen Defekt handelte. Diverse Chatverläufe, die ausgewertet wurden, bestätigten den Verdacht der Ermittler.