Altmühlsee | Klarere Sicht im Altmühlsee

©Wasserwirtschaftsamt Ansbach

Damit Besucher am Altmühlsee auch im nächsten Jahr nicht im Trüben baden gehen müssen, hat das Wasserwirtschaftsamt Ansbach jetzt über 5 Tonnen Weißfisch aus dem Altmühlsee gefischt. Zu viele Weißfische bringen nämlich das Gleichgewicht im See durcheinander. Sie fressen hauptsächlich Zooplankton. Das Zooplankton braucht es aber im Altmühlsee, weil diese winzigen Wassertierchen sich von den Planktonalgen ernähren, die den See eintrüben lassen. Wegen der Maßnahme gibt es an manchen Tagen im Altmühlsee schon 2 Meter Sichttiefe, teilt das Wasserwirtschaftsamt mit.