Altschauerberg | Bilanz nach Anti-Drachenlord-Demo

Im Rahmen der verbotenen Versammlung im Emskirchener Ortsteil Altschauerberg, hat die Polizei Neustadt jetzt Bilanz gezogen. Von Freitag bis Dienstag gab es über 500 Personenkontrollen. Allen Demonstranten wurde ein Platzverweis erteilt. Von einer kleinen Personengruppe aus dem Raum Fürth wurden auch zwei nicht zugelassene Böller geworfen und ein illegaler Rauchtopf gezündet. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem musste die Feuerwehr in einem nahegelegenen Waldstück ein Feuer löschen, das ebenfalls durch einen selbstgebastelten Feuerwerkskörper entfacht wurde.