Ansbach | 10.000 unterzeichnen Resolutionen gegen Hass und Hetze

Foto: Klaus Seeger

Rund 10.000 Menschen haben inzwischen die beiden Resolutionen im westlichen Mittelfranken gegen Hass und Hetze in der Corona-Pandemie unterschrieben. Die Unterschriftenaktionen in Stadt und Landkreis Ansbach sowie im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen sollen ein Bekenntnis sein gegen Verschwörungstheorien und ein Zeichen für Solidarität in der Pandemie. Zudem versammelten sich am Samstag in Gunzenhausen 300 Menschen und in Ansbach 150, um unter anderem der Corona-Opfer zu gedenken. In Ansbach zählte die Polizei 2500 Personen bei einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen. Darunter befanden sich auch Anhänger der rechtsextremen NPD. Die Demo verlief friedlich.