Ansbach | 5 Jahre nach Selbstmordanschlag

 

Viele Menschen in Mittelfranken müssen bei "Ansbach Open" wohl auch immer an die schlimmen Ereignisse vor fünf Jahren denken. Hier hat sich ein islamistischer Selbstmordattentäter vor dem Musikfestival in die Luft gesprengt. Die Rucksackbombe geht vor dem Weinlokal in die Luft. Er selbst kommt dabei ums Leben und verletzt 15 weitere Menschen. Zum Glück hatte er keine gültige Eintrittskarte und durfte deswegen nicht auf das Festivalgelände.