Ansbach | Ansbach überschreitet 200er-Marke

Nach dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hat nun auch die Stadt Ansbach nach den neuesten Zahlen des Robert-Koch-Instituts die 200er-Marke bei der 7-Tage-Inzidenz überschritten. Sie liegt bei 234. Damit greift auch hier der 15-Kilometer-Radius. Mit dieser Regel will die bayerische Staatsregierung vor allem touristische Tagesausflüge unterbinden. So erklärt es das bayerische Innenministerium auf seiner Internetseite. Was bedeutet das für die über 40.000 Einwohner? Die Fahrt zur Arbeit, um Einkäufe zu erledigen oder auch eine Fahrt, um Verwandte zu besuchen, ist erlaubt. Ein Ausflug etwa an den Altmühlsee gilt dagegen als touristischer Tagesausflug und wäre ein Verstoß. Die Schutzregeln seien sehr wichtig, betont das Innenministerium und hat darum "konsequente Polizeikontrollen" angekündigt.