Ansbach | Ansbacher Bahnhof wird gesperrt

Wie die Deutsche Bahn soeben mitgeteilt hat, muss der Ansbacher Bahnhof heute Vormittag gesperrt werden. Der Grund ist eine Fliegerbombe, für die jetzt ein Sprengmeister kommen muss. Wie lange die Sperre dauern wird, ist noch nicht abzusehen. Es sei mit größeren Beeinträchtigungen im Bahnverkehr zu rechnen, warnt die Bahn. Ob es auch wieder zu Straßensperrungen und Evakuierungen kommen wird, ist noch offen. Erst Anfang März hatten Bauarbeiter im Bahnhofsbereich eine alte Fliegerbombe gefunden. Auch hierfür ließ die Bahn den gesamten Bahnhof sperren. Außerdem wurden viele Ansbacherinnen und Ansbacher aus ihren Häusern und Wohnungen evakuiert und Straßen rund um den Bahnhof gesperrt. Sobald es weitere Informationen gibt, erfahren Sie es hier.

Die Züge der Strecke Treuchtlingen - Würzburg Hbf verkehren ohne Halt in Ansbach. Die S-Bahnen der Linie S 4 aus Richtung Nürnberg verkehren bis Wicklesgreuth und enden vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Wicklesgreuth und Dombühl sowie zwischen Oberdachstetten und Triesdorf ist für Sie eingerichtet. Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

Betroffen ist auch der Busverkehr - die Haltestelle Bahnhof ist gesperrt. Schienenersatzverkehr ab HOFWIESE