Ansbach | Anschluss knapp verpasst

Ab morgen beginnen Bauarbeiten an der Bahnstrecke Treuchtlingen-Würzburg. 1300 Oberleitungsmasten müssen ausgetauscht werden. Die Auswirkungen auf den Bahnfahrplan dürfte in den nächsten zwei Monaten für viel Ärger bei den Pendlern sorgen. Wer etwa von Nürnberg kommend in Ansbach umsteigt, wird den Anschluss knapp verpassen und eine Stunde warten müssen.

Man habe die verschiedensten Möglichkeiten im Vorfeld durchgespielt und versucht, die Auswirkung für die Reisenden so gering wie möglich zu halten. Aber fahrplantechnisch sei leider nichts anderes möglich. Für die Unannehmlichkeiten und die Reisezeitverlängerungen entschuldige man sich bei den Reisenden und bitte bezüglich dieser Baumaßnahmen, welche unbedingt erforderlich sind, um Versändnis, so Bahnsprecher Anton Knapp.