Ansbach | Aufatmen für Autofahrer

Die Bauarbeiten an der B13 in Ansbach gehen langsam in die letzte Runde. Seit diesem Frühjahr mussten tausende Autofahrer tagtäglich Staus und längere Fahrtzeiten hinnehmen. Nun ist diese Hauptachse im Ansbacher Innenstadtverkehr bald wieder frei. Am Mittwoch müssen sich Autofahrer aber noch auf eine Veränderung einstellen.

Wegen der Bauarbeiten konnten Autofahrer die Residenzstraße immer mal wieder nur auf zwei anstatt vier Spuren befahren. Ein Nadelöhr - vor allem für den Berufsverkehr. Wegen Arbeiten zwischen der Schöneckerstraße und dem Kasernendamm soll der Verkehr am kommenden Mittwoch noch einmal auf die fertig sanierte Fahrbahn umgelegt werden. Hier könnte es zu Einschränkungen an der Brücken-Center Zufahrt kommen. Ende Oktober oder Anfang November soll aber Schluss sein mit der Baustelle, so das Staatliche Bauamt.