Ansbach | Bewaffneter Mann in Ansbach

Im Ansbacher Stadtgebiet läuft seit heute früh eine großangelegte Polizeiaktion. Zahlreiche Einsatzkräfte, auch mit Diensthunden und einem Polizeihubschrauber, suchen die Stadt nach einem bewaffneten Mann ab. Laut Polizeisprecher Michael Konrad ist heute früh gegen halb neun ein Mann im Büro eines Gerichtsvollziehers aufgetaucht. Er soll eine Person mit dem Messer bedroht und verletzt haben. Dann flüchtete er. Seitdem läuft eine groß angelegte Suche der Polizei.

Polizeisprecher Michael Konrad: Was ist heute früh passiert?

Hier eine Täterbeschreibung:
Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann, er hat eine untersetzte Figur und einen hinkenden Gang. Er trägt einen blauen Parka, eine dunkle Hose und trug zur Tatzeit weiße Handschuhe. Er führte einen Rucksack mit und war mit einem Messer bewaffnet. Möglicherweise ist der Mann immer noch bewaffnet. Wer einen Mann sieht auf den die Beschreibung passt, sollte ihn nicht ansprechen, sondern die Polizei sofort unter 110 verständigen.