Ansbach / Dinkelsbühl | Volocopter im Anflug

©Fotomontage: ADAC Luftrettung / Volocopter

Der ADAC hat den Raum Ansbach-Dinkelsbühl wie berichtet für eine deutschlandweit einzigartige Testreihe ausgewählt. Demnächst sollen leuchtend gelbe Volocopter den Notarzt zum Patienten bringen. Diese kleinen Flugflitzer sehen ähnlich wie die großen Helikopter aus, haben aber mehr Rotoren und können sogar autonom oder ferngesteuert fliegen. Warum lässt der ADAC die Volocopter ausgerechnet in Mittelfranken und Rheinland-Pfalz fliegen, das wollten wir von Jochen Oesterle wissen. Er ist der Sprecher der ADAC-Luftrettung:

"Ansbach-Dinkelsbühl und Rheinland Pfalz, da ist die Datenlage so gut, dass wir uns realitätsnahe Ergebnisse erhoffen. Viele andere Bundesländer und viele Regionen in Deutschland haben diese Datenbasis nicht, um möglichst realitätsnah simulieren zu können, ob ein Einsatzpotenzial für Volocopter da ist oder nicht."