Ansbach | Drei Jahre Haft für Feuchtwanger Arzt

Das Landgericht Ansbach hat einen Arzt und Psychotherapeuten aus Feuchtwangen zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Außerdem haben die Richter ein Berufsverbot von fünf Jahren verhängt, das sich auf das Therapieren von weiblichen Patienten bezieht. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre und sechs Monate gefordert. In der Begründung heißt es: Der Verurteilte habe das Vertrauensverhältnis als Arzt missbraucht. Die Verteidigung will für den Angeklagten offenen Vollzug beantragen.