Ansbach | Drogen-Kurierfahrten mit dem Taxi

 

Ein Mann muss sich jetzt vor der Großen Strafkammer am Landgericht Ansbach verantworten. Der Grund: Er soll fünfmal mit dem Taxi nach Holland gefahren sein, um Heroin nach Deutschland zu schmuggeln. Mitangeklagt sind auch drei weitere Männer, die in wechselnder Besetzung am Steuer saßen. Zum Prozessauftakt gibt der Hauptbeschuldigte alles zu und gibt an, dass die Fahrer absolut ahnungslos waren. Bei insgesamt fünf Fahrten gelangen mehrere hundert Gramm Heroin aus den Niederlanden nach Deutschland, im vergangenen Jahr können die Beamten den Transport auf der B13 kurz vor Ansbach stoppen. Die Verhandlung wird am Montag (10.05.) fortgesetzt.