Ansbach | Endlich wieder freie Fahrt

Diese Baustelle hat wohl für viel Ärger bei den Autofahrern, nicht nur im Berufsverkehr, gesorgt. Jetzt ist sie abgeschlossen. Die Rede ist von der Ansbacher Hauptverkehrsader, der Residenzstraße und der Würzburger Landstraße. Jetzt gibt es eine Abbiegespur in die Brauhausstraße sowie eine neue Fahrbahndecke auf der gesamten Straße. Gegenüber der Fränkischen Landeszeitung sagte der Leiter des Staatlichen Bauamts Heinrich Schmidt, dass die Baustelle sehr gut gelaufen sei. Die Verzögerung von vier Wochen liege am "optimistischen Bauplan". Der Kostenrahmen von rund 2,1 Millionen Euro sei aber eingehalten worden.