Ansbach | Erfolgreiche Teamarbeit

Es war ein guter Tag für die Ansbacher Kripo. 90 Kilo Haschisch haben die Beamten Mitte Dezember beschlagnahmt. Ein Rekord. Heute hat die Kripo Einzelheiten zu dem Fall vorgestellt. Über Ermittlungen im Raum Neustadt/Aisch kam die Polizei den zwei Hauptverdächtigen auf die Spur. Als die sich dann im Raum Dortmund die Drogen beschafft hatten, klickten kurz danach die Handschellen. Der Erfolg ist Teamarbeit, sagt der Ansbacher Kripochef, Hermann Lennert:

"Die Teamleistung ist eben die, dass es nicht nur die Rauschgiftermittler der Kripo Ansbach waren, sondern auch das Rauschgifteinsatzkommando des Bayerischen Landeskriminalamtes war hier schwer aktiv. Und auch die Zusammenarbeit mit Nordrhein-Westfalen mit dem mobilen Einsatzkommando aus Dortmund, hat wieder mal hervorragend geklappt."