Ansbach | Erste Warnstufe

Der Dauerregen lässt nun auch an den mittelfränkischen Flüssen und Bachläufen die Pegelstände allmählich in die Höhe klettern. Darum kann es erste kleinere Überschwemmungen geben, teilt das Wasserwirtschaftsamt in Ansbach mit. Mit Blick auf den Abend rät der Ansbacher Hochwasserexperte Jan Ulrich Job aber zu Gelassenheit. Gegen Abend werden die Regefälle nachlassen, Morgen wird es vereinzelt nochmal zu Schauern kommen, aber zum Wochenende hin rechnet man nicht mehr mit größeren Niederschlägen.