Ansbach | Es weihnachtet sehr

©Stadt Ansbach

Sich mit Freunden oder Kollegen auf einen Glühwein treffen, bei über 40 Buden nach Weihnachtsgeschenken stöbern, das geht ab heute wieder auf dem fränkischen Weihnachtsmarkt Ansbach. Die offizielle Eröffnung ist um 18 Uhr auf der Bühne. Dort gibt es in den nächsten dreieinhalb Wochen dann auch Theaterstücke zu sehen und verschiedene Chöre zu hören. Das erste Highlight ist gleich jetzt am 1. Adventswochenende die Rokoko-Weihnacht. Dazu die Leiterin vom Amt für Kultur und Tourismus, Ute Schlieker:

"Mit den Mitgliedern des Heimatvereins in ihren tollen Kostümen. Es werden vor Ort Lebkuchen gebacken und der Markgraf und sein Hofstaat lesen Weihnachtsgeschichten vor und natürlich gibt es auch jemand mit Scherenschnitten, ganz besonderen Seifen und Schmuck aus alten Vorlagen. Wir haben uns bemüht, auch ein paar Stände zu finden, die wirklich zu dem Thema passen und dann eben von Freitag bis Sonntag Abend am Johann-Sebastian-Bach-Platz zu finden sein werden." 

Der fränkische Weihnachtsmarkt in Ansbach geht bis 24. Dezember. Das komplette Programm finden Sie auch online unter citymarketing-ansbach.de