Ansbach | Falsche Haftbefehle aufgetaucht

Die Polizei Mittelfranken warnt aktuell vor einer Betrugsmasche, mit der Unbekannte im Raum Ansbach jetzt aufgetaucht sind. Sie verschicken gefälschte Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Frankfurt. Polizeisprecher Rainer Seebauer: Der Empfänger wird einer angeblichen Straftat, ohne diese genau zu benennen, bezichtigt. Er soll dann eine Strafe bezahlen. Auffallend ist, dass in diesen gefälschten Haftbefehlen keine Konto-Nr. angegeben ist, sondern lediglich eine Kontakt-Telefon-Nummer. Vermutet wird, dass die Telefonnummern nur gespeichert werden, um zukünftige Opfer für weitere Betrugsstraftagen zu sammeln.