Ansbach | feiert 800. Geburtstag

Es soll eine „Liebeserklärung an die Zeit“ werden – die Stadt Ansbach wird im kommenden Jahr 800 Jahre alt. Erstmals erwähnt wird sie in einer Urkunde am 12. Januar 1221. Ganz groß wird wegen Corona nicht gefeiert. Es sind eher die kleinen Veranstaltungen, die mit viel Liebe zum Detail geplant und jetzt vorgestellt wurden. Sie werden sich über das gesamte Jahr ziehen. Es beginnt im Januar mit einem Eröffnungsgottesdienst und Viva Voce. Darüber hinaus wird es Projekte wie „Gesichter einer Stadt“ oder den Kulinarischen Kulturfrühling mit Theater geben. Zudem kommt eine Stadtschreiberin aus Berlin und das Landesschwimmfest wird im Aquella ausgetragen. Ansbachs OB Thomas Deffner:

Ab sofort ist auch die neue Homepage mit allen Programmpunkten freigeschaltet: www.ansbach-stadtjubilaeum.de