Ansbach | Festspiele für das „Kind Europas“

Er gilt als das „Kind Europas“. Bis heute ranken sich viele Mythen um Kaspar Hauser. War er wirklich der badische Erbprinz? Trotz Corona finden die Kaspar-Hauser-Festspiele heuer wieder in Ansbach statt. Intendant Eckart Böhmer wird in Vorträgen über das Findelkind berichten. Ein großes Highlight wird der Auftritt des A-Capella-Ensembles „Sonat Vox“ zur Eröffnung am kommenden Sonntag (26.7.) im Ansbacher Onoldiasaal sein. Ein preisgekrönter Chor junger Männer, so Intendant Eckart Böhmer:


Der Chor wird am 1. August um 18 Uhr ein weiteres Konzert geben. Wegen Corona passen aber nur 100 Personen in den Onoldiasaal. Tickets sollten deshalb im Vorverkauf gesichert werden. Die gibt’s im Stadthaus in Ansbach.