Ansbach/Feuchtwangen | Theater im Klassenzimmer

Foto: Konstantin Krisch

Um Kinder für's Theater zu begeistern, kommen die Feuchtwanger Kreuzgangspiele sogar ins Klassenzimmer. Heute haben die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Schule in Ansbach Besuch von Schauspieler Konstantin Krisch bekommen. Der Berliner ist heuer im Kinderstück „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ zu sehen, er spielt den Kasperl. Mit diesen Workshops sollen die Schüler auf ihren Theaterbesuch im Sommer eingestimmt werden:

"Der Kontakt mit den Kindern ist - glaube ich - sehr, sehr wichtig, dass sie ein bisschen auch wissen, was sie erwartet. Dann können sie ganz anders in die Geschichte eintauchen, haben schon eine Vorstellung, eigene Ideen, die Phantasie ist angeregt. Und für mich ist es auch ganz wichtig, zu erfahren, was haben die Kinder denn für Fragen, was haben sie selber für Ideen. Jetzt hab ich ganz andere Vorstellungen auch, wie sich vielleicht die Rolle entwickeln lässt, durch die Phantasie der Kinder - was sie heute so erzählt haben."

Die Premiere des Stücks „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ ist am 12. Mai. Mehr Infos gibt's auch online unter kreuzgangspiele.de.