Ansbach | Feuer in Badezimmer geschürt

Mit einem besonderen Brandfall hatte am Wochenende die Ansbacher Feuerwehr und Polizei zu tun: In einem Mehrfamilienhaus in der Ansbacher Innenstadt bemerkte ein Bewohner Brandgeruch und verständigte die Polizei.

Die Beamten machen schließlich die Wohnung eines 51-Jährigen als Ursprung der Rauchentwicklung aus. Der Mann verbrennt dort in seinem Badezimmer mehrere Gegenstände. Dass die Polizisten sein kleines Feuer löschen wollen, passt dem alkoholisierten 51-Jährigen aber gar nicht. Die Beamten müssen ihn schließlich in Gewahrsam nehmen. Er kommt mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Den Brand im Badezimmer bekommt die Ansbacher Feuerwehr schnell in den Griff. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, lässt sich noch nicht sagen. Es wird noch auf den Abschluss der Ermittlungen gewartet, erklärte ein Polizeisprecher.