Ansbach | Folgenreicher Fahrradunfall

Symbolbild

Am helllichten Tag rast jetzt ein 22-Jähriger am Martin-Luther-Platz in Ansbach mit dem Fahrrad frontal gegen einen Hauseingang. Dabei zieht er sich mehrere Knochenbrüche im Gesicht und einen Schädelbruch zu. Einen Fahrradhelm hat der Mann nicht getragen. Allerdings steht er unter dem Einfluss von Alkohol, Marihuana und verschiedenen Medikamenten. Neben den schweren Verletzungen, erwartet den Radler auch noch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.