Ansbach | Folgenschwerer Fehler

Symbolbild

In Ansbach ist heute Nacht ein LKW gegen eine Bahnbrücke gekracht. Der Vorfall hat für stundenlange Verkehrsbehinderungen gesorgt. Der Fahrer hatte über Nacht einen Muldenkipper hochgekippt, damit Regenwasser ablaufen kann. Blöderweise vergaß er, sie wieder abzusenken. An der Eich kam es dann zum Aufprall.

Dabei hat es dann die Mulde direkt vom LKW runtergerissen, wobei hoher Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro entstanden ist. Der Aufprall hat auch Schäden an der Brücke verursacht. Da sind Betonbrocken herausgebrochen. Der Statiker muss jetzt erst klären, ob diese Bahnbrücke von der Bahn weiter benutzt werden kann oder ob da irgenwelche Arbeiten erforderlich werden. Die Bahnstrecke war für ca. 1 1/2 Stunden gesperrt und danach durften die Züge langsam diese Brücke passieren, so Rolf-Rüdiger Kühnhold von der Polizei Ansbach.