Ansbach | FOSler beschweren sich beim Kultusministerium

Symbolbild

Gestreikt wird an der Ansbacher Fachoberschule, kurz FOS, zwar nicht, aber auch hier hadern die Abschlussklassen mit dem vom Kultusministerium angeordneten Wechselunterricht. In diesem Fall können sich die Daheimgebliebenen nicht mal online zuschalten, darum sind sie sogar im täglichen Wechsel, damit der Stoff für die zweite Gruppe am nächsten Tag nachgeholt wird. Das ist natürlich ein Zeitverlust von 50 Prozent. Die Schüler wünschen sich weiterhin komplett Onlineunterricht und haben darum einen Brief an das Kultusministerium geschrieben. Darin fordern sie aber noch mehr, so der FOSler Simon Probst: