Ansbach | Führerschein auf Bestellung

Symbolbild

Ein Geschäftsmann aus Treuchtlingen hat anscheinend mit einer ungewöhnlichen Ware gehandelt - und sich damit strafbar gemacht. Wie die Polizei Mittelfranken berichtet, soll er mit gefälschten Führerscheinen aus Spanien gehandelt haben. Die ganze Geschichte kommt ins Rollen, als Polizisten im Herbst bei einem Autofahrer so einen falschen Führerschein finden, Polizeisprecher Wolfgang Prehl:

Bei einer Durchsuchung stellen die Ermittler umfangreiche Beweismittel sicher. Sowohl die Inhaber der Führerscheine, als auch den 54-Jährigen erwarten Anzeigen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung.