Ansbach | Fußgänger schwer verletzt

Im wahrsten Sinne "unter die Räder gekommen" ist ein 51-jähriger Fußgänger in Ansbach. Er will die Karpfenstraße überqueren, unterschätzt aber die Geschwindigkeit eines Autos. Das wird von einem 82-Jährigen gesteuert. Der Fußgänger gerät mit seinem linken Bein unter das rechte Hinterrad des Wagens, dabei erleidet er eine Fraktur des Sprunggelenks.