Ansbach | Geplante Eingriffe werden verschoben

Symbolbild

An den ANregiomed-Kliniken in Ansbach, Dinkelsbühl und Rothenburg werden geplante Eingriffe jetzt zum Teil verschoben. Wie das Unternehmen mitteilt, ist der Grund die geringere Bettenkapazität im Einzugsgebiet und den umliegenden Landkreisen. Um die Notfallversorgung sicherzustellen, werden zeitlich unkritische Eingriffe für den Moment eingeschränkt, so ANregiomed-Vorstand Sontheimer.