Ansbach | glibbriges Graffiti

Seit langem erträgt ein Hauseigentümer in Ansbach Graffitis an seiner Gebäudewand - die neueste Schmiererei hat bei ihm das Fass zum Überlaufen gebracht. Er hat die Polizei eingeschaltet. An der Rückseite des Gebäudes in der Feuerbachstraße hat ein unbekannter Sprayer nicht einfach nur zur Farbdose gegriffen. Sondern er hat auch noch eine glibbrige Masse an die Wand geworfen, die sich in den letzten heißen Tagen weiter verteilt hat. Der Schaden liegt bei schätzungsweise 1000 Euro. Wer den Urheber des Glibber-Graffitis gesehen hat, kann sich an die Polizei Ansbach wenden.