Ansbach | Großes Interesse an Hunden

Nach der Aufnahme von mehreren Möpsen durch einen illegalen Tiertransport, will das Tierheim Ansbach die Hunde nun weitervermitteln. Sie kamen in einem katastrophalen Zustand dort an. Mittlerweile geht es ihnen wesentlich besser. Aktuell werden die Hunde nach und nach kastriert, beziehungsweise sterilisiert. Die Nachfrage ist schon jetzt recht hoch, so Günter Pfisterer vom Tierheim Ansbach.

Bild: ©Tierheim Nördlingen